DAS SAISON FINALE IM ODENWALD

Zum Abschluss einer abwechslungsreichen Saison war zum Finale im Odenwald geladen. Drei Rundtouren standen auf dem Programm. Im Hotel Haus Schönblick fühlten wir uns alle wohl und Herr Katzmaier brachte als Küchenchef ausnahmslos ausgezeichnete Menus auf den Tisch. Die exzellente und umfangreiche Weinkarte fand bei den vielen Kennern unter uns großen Anklang. Auch der Service rund um das Team von Chefin Frau Katzmeier hatte alles bestens im Griff.

RUNDFAHRT DURCH DEN MITTLEREN ODENWALD

Obwohl für die Tage unseres Treffens eher durchwachsenes Wetter angesagt war, konnten wir am ersten Fahrtag durchaus sonnige Abschnitte verzeichnen und einige Cabrio Fahrer ließen das Dach offen. Zunächst ging es in´s Neckartal. Nach dem beeindruckenden „Vier Burgen Blick“ ging es hinauf in den Odenwald. Auf schöner kurvenreicher Strecke erreichten die ersten zeitig das Restaurant Kuralpe zum Mittagsimbiss. Himmel und Erde stand zum Entzücken der Blutwurstfans auf der Speisekarte, aber auch für Alternativen war gesorgt. Einige schafften noch vorher den Abstecher in´s „Felsenmeer“. Vom Parkplatz ging es auf Schusters Rappen zu dieser beeindruckenden Sehenswürdigkeit. Auf der Rückfahrt machten viele einen Stopp an der Römervilla Hasselberg und studierten die technischen Errungenschaften Römischer Baukunst. Auch in Michelstadt lohnte ein Besuch. Die Einhardsbasilika in Steinbach war an diesem Montag zwar geschlossen, aber wir konnten das Gebäude aus dem 8. Jh. zumindest von außen bestaunen.

RUNDTOUR IN DEN SPESSART

Nach gut 20 Km lag mit dem „Limesturm“ ein weiteres Bauwerk aus römischer Zeit zur Besichtigung an der Strecke. Im Maintal angekommen, lohnte ein Stopp in Miltenberg mit seiner schönen Altstadt. Auf der Brücke über den Main waren die Fahrkünste besonders gefordert, mussten wir doch durch einen Sandhaufen schlingern, den ein Trecker verloren und sich komplett auf der Brückenauffahrt verteilt hatte. Das „Gewürzamt“ in Klingenberg am Main war vielbesucht und so mancher bediente sich am reichhaltigen Angebot. Im Spessart angekommen, genossen wir die Fahrt durch die dünn besiedelte Natur. Heute war es etwas frischer. Da war es besonders angenehm, dass die „Wirtsleut“ im Gasthaus Hochspessart, den Kachelofen angefeuert hatten. So ließen wir uns die Wildschweinbratwürstchen mit Wirsing in heimeliger Atmosphäre schmecken. Am Nachmittag fuhren wir durch das Taubertal nach Bronnbach, wo die Kulturinteressierten Gelegenheit hatten, sich im gleichnamigen Kloster umzusehen. Neben den üblichen Devotionalien gab es auch einen gut sortierten Weinkeller, wo man sich für zu Hause versorgen konnte.

RUNDTOUR INS HOHENLOHER LAND

Bei der letzten Ausfahrt überquerten wir den Neckar bei Eberbach und kamen in den „kleinen Odenwald“. Auf der Weiterfahrt durch das schöne Jagsttal säumten pittoreske Städtchen unsere Strecke. Zur Mittagspause in Schöntal kamen wir in den Genuss schwäbischer Maultaschen mit geschmelzten Zwiebeln. Es lohnte ein Besuch der Klosterkirche der ehemaligen Zisterzienser Abtei, wo der gute, alte Götz von Berlichingen seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Auf der Rückfahrt ging es durch den Naturpark Neckartal. Auf kleinen Straßen machte die gemächliche Fahrt noch einmal richtig Spaß. Ein letzter Stopp konnte am „Beerfelder Galgen“ eingelegt werden, der glücklicherweise schon über 200 Jahre nur noch ein Denkmal ist.
Vor dem Abschiedsabend versammelten wir uns im Toskana Saal, wo wir in den Genuss einer Fotoschau kamen. Heike Henseler hatte Aufnahmen aller unserer Touren 2014 zu einem gelungenen Bilder Potpourri zusammengestellt und wurde am Ende mit lang anhaltenden Applaus belohnt. Anschließend hieß es zum letzten Male Schlemmen. Vor dem Dessert bedankten sich Angelika und Theo bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit einem kleinen Präsent, ein Töpfchen Kräutersalz, dass nach einem eigenen Rezept von Herrn Katzmaier gemischt wird. Wie immer, wenn so viele liebe Leute zusammenkommen, wurde in geselliger Runde bei einem guten Tropfen so manches „Anekdötchen“ zum Besten gegeben. Es war ein gelungenes Finale im schönen Odenwald.

Text: Theo Sprenger; Fotos: Günter Wertenbruch, Heike Henseler




Copyright: Classic Car Highlights 2018          Impressum     Datenschutz