Pommern
POLEN | DER NORDWESTEN

EINE REISE IN DAS "LAND AM MEER"

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren!

Pommern ist nicht nur einfach eine Gebietsbezeichnung. Pommern bedeutet wechselvolle Geschichte, reich an Erinnerungen an die Vergangenheit. Es steht darüber hinaus für wunderbare Landschaften, bedeutende Städte und Juwelen der Natur entlang seiner Ostseeküste bis Danzig. Oasen der Ruhe im Hinterland wie die Kaschubische und Pommersche Schweiz. Um diese Vielfalt erleben zu können, lassen wir uns Zeit. Die Tagesetappen werden moderat bemessen sein und mehrfache Doppelübernachtungen gewähren uns an den freien Tagen genügend Raum, um sich den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die Reise zu bieten hat, in Ruhe zuwenden zu können.

DIE REISE IM ÜBERBLICK

  • Wir freuen uns auf schöne Strecken

    Foto von Dr.Werner Hettchen

Wir genießen die Freude am Fahren auf schönen Strecken, Besichtigungen kultureller Höhepunkte, Führungen zu Land und zu Wasser und das Zusammensein unter Oldtimerfreunden. Die Reise beginnt in Vorpommern in der schönen Hansestadt Stralsund. Sie führt uns über die vorgelagerten Inseln Rügen und Usedom zunächst nach Swinemünde (Swinoujscie). Nach zwei Übernachtungen und einem freien Tag dort geht es weiter entlang der „Mittleren Ostseeküste“ nach Stolpmünde (Ustka). Am nächsten Tag erreichen wir nach einer schönen Fahrt durch die Kaschubische Schweiz Danzig (Gdansk). Dort bleiben wir wieder zwei Nächte und erleben einen abwechslungsreichen freien Tag. Die anschließende Etappe ist kurz gehalten, weil ein längerer Stopp mit Besichtigung der Marienburg (Malborg, UNESCO Welterbe) lohnt. Dann kommen wir nach Elbing (Elblag), an der Grenze zu Ermland/ Masuren gelegen. Am nächsten Tag geht es in das südliche Pommern nach Thorn (Torun, UNESCO Welterbe). Hier bleiben wir wieder zwei Nächte und genießen den freien Tag in der historischen Altstadt. Die Weiterfahrt führt uns auf herrlichen Strecken in die Pommersche Schweiz. Die letzte Etappe bringt uns nach Stettin (Szczecin), nahe der deutschen Grenze, wo uns ein Abschlussabend in gemütlicher Runde erwartet.

ANREISE / Sonntag 12.5. in Stralsund

  • Starthotel in Stralsund

    Foto: Hotel Hafenresidenz
  • Bereit zum Start

    Foto von Günter Wertenbruch

Wir treffen uns im **** Hotel Hafenresidenz. Das Haus liegt direkt an der Sundpromenade der Stadt, dessen Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Mit einem Aperitif begrüßen wir die Teilnehmer/Innen und geben die Unterlagen aus. Anschließend stimmen wir uns beim gemeinsamen Dinner auf unsere Reise ein.

1. ETAPPE / Stralsund - Swinemünde / Montag 13.5.

  • auf der ersten Etappe

    Foto von Dr. Werner Hettchen

Über die alte Brücke fahren wir auf die Insel Rügen. Wir erkunden auf einer Rundfahrt die „Größte Insel Deutschlands“ mit ihrer vielfältigen und einmaligen Natur. Mit der Fähre geht es wieder auf das Festland und wir fahren über die Insel Usedom in die jenseits der Grenze gelegene Bäderstadt Swinemünde in Hinterpommern. Hier übernachten wir zwei Mal in dem 2017 neu eröffneten ***** Hotel Radisson, direkt zwischen Strand und Promenade gelegen.

FREIER TAG IN SWINEMÜNDE / Dienstag 14.5.

  • Pause für die Oldies

    Foto von Dr. Werner Hettchen
  • Restauration in Perfektion

    Foto von Günter Wertenbruch

Heute haben wir Gelegenheit für individuelle Unternehmungen. Wer Interesse hat, kann eine Schiffsrundfahrt unternehmen zu den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin mit historischer Bäderarchitektur, geschichtsträchtigen Villen aus wilhelminischer Zeit und ihren Seebrücken, die weit auf das Meer führen. Oder eine Hafenundfahrt in der, durch den Fluss Swine (Swina), zweigeteilten Stadt Swinemünde. Das Abendessen ist heute individuell.

2. ETAPPE / Swinemünde - Ustka/ Mittwoch 15.5.

  • wieder auf Strecke

    Foto von Günter Wertenbruch

Mit der Fähre setzen wir auf die Halbinsel Wollin (Wolin) über und durchqueren den Wolliner Nationalpark. Weiter geht es an der Ostseeküste mit kilometerlangen, weißen Sandstränden über Kolberg (Kolobrzeg) und hinter Rügenwalde (Darlowo) durch das „Karierte Land“, so genannt wegen seiner zahlreichen gut erhaltenen Fachwerkhäuser. Unser Ziel ist das Seebad Ustka, wo die Stolpe (Slupia) in die Ostsee mündet, mit Fischerhafen, ankernden Kuttern und maritimen Flair. Wir wohnen im ***** Grand Hotel Lubicz.

3. ETAPPE / Ustka - Danzig / Donnerstag 16.5.

  • weiter geht's nach Danzig

    Foto von Dr. Werner Hettchen
  • BMW auf Tour

    Foto von Dr. Werner Hettchen

Auf dem Weg nach Danzig streifen wir zunächst den Slowinski-Nationalpark mit seinen bis zu 50m hohen Wanderdünen, die landeinwärts ziehen und alles unter sich begraben, was sich ihnen in den Weg stellt. Weiter geht es durch die beeindruckende Landschaft der Kaschubischen Schweiz mit ihren sauberen Seen, tief eingeschnittenen Tälern und weiten Buchenwäldern. Hier wohnt seit Jahrhunderten die Volksgruppe der Kaschuben, ein slawischer Volksstamm. In Danzig bleiben wir zwei Nächte im ***** Hotel Gdansk mit einer Top Lage an der Danziger „Marine“, dem Hafen und fußläufig zur Altstadt.

FREIER TAG IN DANZIG / Freitag 17.5.

  • Verschnaufpause in Danzig.

    Foto von Dr.Werner Hettchen

Danzig ist eine der reizvollsten Städte im Nordosten von Europa. Die Altstadt der einst mächtigen Hansestadt an der Ostsee ist sehr malerisch und in sich geschlossen. Ein Meer schmaler Giebelhäuser, eine Armada wuchtiger Backsteinkirchen und viele andere historische Bauwerke berichten von einer wechselvollen Geschichte, die mehr als 1000 Jahre zurück reicht. Durch die hervorragende Lage unseres Hotels in direkter Nähe zur Altstadt und zum Hafen, kann jeder seinen Tagesablauf individuell gestalten. Wir geben Hinweise zu verschiedenen Möglichkeiten an Stadtführungen teilzunehmen und zum Besuch besonderer Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Abendessen ist heute individuell.

4. ETAPPE / Danzig - Elblag / Samstag 18.5.

  • schöne Rücken können auch entzücken

    Foto von Dr. Werner Hettchen
  • es geht wieder weiter

    Foto von Dr.Werner Hettchen

Südöstlich von Danzig, an der Nogat, einem Mündungsarm der Weichsel (Wisla) gelegen, steht die Marienburg. Sie ist eine der mächtigsten Festungsanlagen Europas, Hauptsitz des Deutschen Ordens von 1309 bis 1457. Eine kurze Etappe erlaubt uns einen längeren Aufenthalt in der Marienburg. Für alle, die Interesse haben ist also genügend Zeit an einer geführten Besichtigung teilzunehmen und sich mit der Geschichte dieses besonderen Ortes genauer bekannt zu machen. Unser Etappenziel ist Elblag im Pommern angrenzenden Ermland/Masuren. Wir wohnen im **** Hotel Elblag in der Altstadt, damit wir Gelegenheit haben, Lasceaux II mit seinen weltberühmten Höhlenmalereien zu besuchen.

5. ETAPPE / Elblag - Torun / Sonnntag 19.5.

  • Mittagsrast muss auch ´mal sein

    Foto von Dr. Werner Hettchen
  • idyllisches Torun

    Foto: Hotel Bulwar/ Torun

Entlang der Weichsel, hier erbauten die Ordensritter im 13. Jh. ihre ersten Burgen, fahren wir heute in den südlicher gelegenen Teil Pommerns. Das Schwemmland am Fluss ist weit, flach und grün. Die Böden sind fruchtbarer und die Bauernhäuser stattlicher als in der westlich angrenzenden Kaschubei. Unser Ziel ist die Stadt Torun und das **** Hotel Copernicus.

FREIER TAG IN TORUN / Montag 20.5.

  • „Tischlein deck Dich“

    Foto: Hotel Bulwar/ Torun

Torun ist eine mittelalterliche Schönheit mit einem Ensemble aus Kirchen und Bürgerhäusern, Speichern und Wehrmauern. Hier wurde der Astronom Nicolas Kopernikus geboren. Unser Hotel liegt im Zentrum und ist somit optimaler Standort für ausgiebige Erkundungen. Das Abendessen steht heute ebenfalls zur freien Verfügung.

6. ETAPPE / Torun - Barwice/ Montag 18.6.

  • im Hinterland

    Foto von Dr.Werner Hettchen

Die heutige Tagestour lebt von der Fahrt durch abwechslungsreiche Gegenden und die schöne Natur. Wir kommen in die Pommersche Schweiz, die mit der Pommerschen Seenplatte sicher zu einem der landschaftlichen Höhepunkte im Hinterland gehört. Unser Landhotel Luboradza liegt bei den Drawsko Seen in ländlich idyllischer Lage bei dem kleinen Ort Barwice.

7. ETAPPE / Barwice - Stettin / Mittwoch 22.5.

  • glücklich am Ziel

    Foto von Theo Sprenger

Mit der letzten Etappe erreichen wir Stettin. Die heutige Hauptstadt der Provinz Westpommerns, 60 km von der Küste entfernt am Stettiner Haff gelegen, bietet eine mittelalterliche Altstadt und gründerzeitliche Boulevards, maritimes Flair und ein vitales kulturelles Leben. Hier lassen wir in unserem **** Hotel Dana bei dem Abschiedsabend unsere Reiserlebnisse noch einmal Revue passieren und freuen uns auf einen schönen Ausklang der gemeinsamen Tage.

ABREISE / Dienstag 23.5.

Abreise Nach dem Frühstück heißt es „do widzenia“ und wir machen uns auf die Heimreise.



Text: Theo Sprenger
Titelbild: Dr.Werner Hettchen


    12. bis 23. Mai 2019
    2.780€ pro Person im Doppelzimmer
    3.415 pro Person im Einzelzimmer
    50€ Frühbucherrabatt p.P. bis 31.12.2018
    11 Übernachtungen mit Frühstück in **** und ***** Hotels
    Parkgebühren an den Hotels
    Tourenbuch
    Tourentasche mit Informationsunterlagen
    Tourschild und Aufkleber
    Tourplakette


Anmeldung

Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne unseren Flyer, Anmeldeformular und weitere Informationen per Post zu oder informieren Sie in einem persönlichen Telefongespräch. Online Anmeldungen sind nicht möglich.

 

--> zu den Kontaktdaten

Copyright: Classic Car Highlights 2018          Impressum     Datenschutz